Studien

Aktuelle Studien


Coping with Corona (CoCo) Studie

Die CoCo-Studie ist ein gemeinsames Forschungsprojekt der WWU Münster, Universität Osnabrück und LMU München und beschäftigt sich mit der Erforschung verschiedener sozialer und psychologischer Zusammenhänge während der Corona Pandemie. Hierbei interessiert uns besonders, inwiefern mit Hilfe von Smartphone Daten auf Zusammenhänge zwischen z.B. sozialer Interaktion, Persönlichkeit, Stimmung und Wellbeing geschlossen werden kann.


Moody Life Study

In diesem Forschungsprojekt der LMU geht es rund um das Thema Schlaf. Zum Beispiel interessieren wir uns dafür, ob Smartphone-Nutzungsdaten Auskunft über Schlafgewohnheiten und Schlafqualität im Alltag geben, oder wie Schlafverhalten mit Stimmung und menschlichen Eigenschaften zusammenhängt. Bei dieser 14-tägigen Studien verwenden Sie nicht nur unsere Smartphone-App, sondern tragen auch ein Bewegungsmessung-Armband und beantworten jeden Tag kurze Fragebögen zu Ihrem Schlaf.   

Vergangene Studien


Dynamische Interaktionen zwischen Persönlichkeitseigenschaften und sozialen Beziehungen (DIPS)

Das Kooperationsprojekt mit der Universität Heidelberg (Prof. Dr. Cornelia Wrzus) und dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (Prof. Dr. David Richter) beschäftigt sich mit der Erforschung von Dynamiken in sozialen Beziehungen im Alltag. Dabei interessiert uns insbesondere der Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen (wie z.B. Extraversion, Zugehörigkeitsmotiv) und des sozialen Kontextes (z.B. soziales Netzwerk, Bevölkerungsdichte) auf die Beziehungsdynamik.


ZPID Studie

Zusammen mit dem Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID) haben wir die groß angelegte Smartphone Sensing Panel Studie mit über 800 Personen durchgeführt. Dabei haben wir uns die Smartphone-Nutzungsgewohnheiten aller Teilnehmer:innen über einen Zeitraum von 3 bis 6 Monaten angeschaut, um das menschliche Erleben, Gewohnheiten und Vorlieben und das Verhalten im Alltag besser zu verstehen zu lernen.